Darstellungsprobleme?
Schauen Sie diesen Newsletter in Ihrem Browser an.

Logo Charta der Vielfalt

++ Wir sagen Danke für Ihre Teilnahme am #DDT20 ++ Nach dem Diversity-Tag ist vor der DIVERSITY CHALLENGE ++

Wir sagen Danke für Ihre Teilnahme am #DDT20

Gemeinsam erzielten wir eine enorme mediale Resonanz für Vielfalt

Über 700 Organisationen setzten mit mehr als 1.500 Aktionen am 8. Deutschen Diversity-Tag ein Zeichen für Vielfalt in der Arbeitswelt. Unsere Kernthemen platzierten wir bei Liveauftritten, TV-Beiträgen, in Podcasts und im Radio, in zahlreichen Artikeln in Tageszeitungen sowie Online und erzielten somit eine Medienresonanz von 450 Mio. Kontakten.

Die Hashtags #DDT20, #FlaggefürVielfalt und #Vielfaltverbindet belegten ganztägig die vordersten Ränge der deutschen Twitter-Trends. Damit erreichten wir gemeinsam mit Ihren vielfältigen und kreativen Beiträgen über 30 Mio. Accounts. Über 11.000 Arbeitnehmer_innen und Interessierte spielten bisher unser Spiel Diversity – Das Online-Wissensspiel und testeten so ihre eigenen Kompetenzen zu Diversity-Themen.

Und der 8. Deutsche Diversity-Tag geht weiter: Viele Aktionen wurden aufgrund von COVID-19 auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr verschoben. Aktionen können daher auch weiterhin angemeldet werden.

Danke an alle, die den 8. Deutschen Diversity-Tag mit Leben gefüllt haben und in diesen herausfordernden Zeiten mit viel Engagement und Kreativität #FlaggefürVielfalt zeigen.

Link zur Webseite der Charta     Link zur Social Media Wall

Weitere Inhalte des Newsletters

Nach dem Diversity-Tag ist vor der DIVERSITY CHALLENGE

Am 1. September 2020 startet die Online-Registrierung

 

Die überwältigende Beteiligung am diesjährigen Diversity-Tag zeigt: Vielfalt ist in aller Munde und der Einsatz für ein wertschätzendes Arbeitsumfeld wichtiger denn je. Bleiben Sie also dran und führen Sie Ihr Engagement für Vielfalt weiter fort.

Als nächstes große Highlight startet im Herbst die DIVERSITY CHALLENGE für junge Beschäftigte. Ab dem 1. September können sich Teams wieder registrieren. Werden Sie auch hier aktiv und zeigen Sie, wie junge Menschen Vielfalt am Arbeitsplatz gestalten, leben und neu denken. Ein besonderer Vorteil: Eine Registrierung bis Ende September sichert dem Team automatisch einen Platz bei einem unserer vorbereitenden CHALLENGE.Labs, die im Oktober und November stattfinden.

Wer teilnehmen möchte, findet alle wichtigen Informationen in unserer Rubrik „Dabei sein“. Auch in unseren aktualisierten FAQ’s haben wir die häufigsten Fragen und Antworten noch einmal zusammengefasst.

Machen Sie 2020 zum Jahr der Vielfalt! Wir freuen uns auf viele engagierte Teams.

Link zur Rubrik     Link zu den FAQ's

Je diverser, desto erfolgreicher

Die neuen Daten der internationalen McKinsey-Analyse bekräftigen: Inklusion und Diversität sind ein wichtiger Faktor für den Geschäftserfolg

 

Laut der neuen internationalen McKinsey-Analyse hat sich der Zusammenhang zwischen Diversität und Geschäftserfolg jüngst verstärkt. Unternehmen mit hoher Gender-Diversität haben eine um 25% und damit signifikant größere Wahrscheinlichkeit, überdurchschnittlich profitabel zu sein (2014 lag der Wert noch bei 15%). Betrachtet man den Faktor der ethnischen Diversität (Internationalität des Vorstands), liegt dieser Wert sogar bei 36%. Das sind zentrale Ergebnisse der Studie „Diversity Wins – How Inclusion Matters“, für die McKinsey Daten von mehr als 1.000 Unternehmen in 15 Ländern analysiert hat. Zusätzlich betont der Report den Vorteil von gemischten Führungsteams in Krisenzeiten.

Link zur Studie "Diversity Wins"

"Warum wir nicht auf die heile Welt nach Corona hoffen sollten"

Ana-Cristina Grohnert, Vorstandsvorsitzende des Charta der Vielfalt e.V., in einem Gastkommentar im manager magazin

 

In ihrem Gastbeitrag äußert Ana-Cristina Grohnert mahnende Denkanstöße. Als Antwort auf diskussionsbedürftige Thesen, die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie publiziert wurden, hat unsere Vorstandsvorsitzende vier Punkte zusammengetragen, um die wir nach Corona besonders kämpfen sollten. Unter anderem betont Grohnert: "Notlösungen dürfen nicht zur neuen Normalität werden. (...) Denn nur nachhaltiges Denken und Handeln bringt Investoren, Beschäftigte, Kunden und die Gesellschaft unter einen Hut. Wer das nicht schafft, bereitet seine eigene nächste Krise vor."

Link zum Artikel

Global Pride 2020

Die Coronakrise und der CSD

 

InterPride und die European Pride Organizers Association arbeiten mit nationalen und lokalen Prides und Verbänden zusammen, um am 27. Juni einen weltweiten CSD auf die Beine zu stellen: Als Livestream, der vor Ort begleitet wird. Auch aus Deutschland ist eine Beteiligung geplant.

Link zum Dachverband CSD Deutschland

Hier können Sie die News abonnieren oder abbestellen.

Folgen Sie uns

Facebook Twitter Instagram Linkedin

Impressum

Charta der Vielfalt e.V.
Geschäftsstelle
Albrechtstraße 22
10117 Berlin

Tel.: 030 84 71 20 84
Fax: 030 84 71 14 99
info@charta-der-vielfalt.de
www.charta-der-vielfalt.de