Darstellungsprobleme?
Schauen Sie diesen Newsletter in Ihrem Browser an.

Logo Charta der Vielfalt

++ Der Deutsche Diversity-Tag 2019 ist am 28. Mai ++ Seien Sie mit einer Aktion dabei! ++

Schnupperpraktika und Picknick

Werden Sie Teil des 7. Deutschen Diversity-Tags

Der #DDT19 steht vor der Tür! Brauchen Sie noch Inspirationen? Sie können es wie die Polizeipräsidentin der Polizei Berlin machen und in Abstimmung mit einer Behinderteneinrichtung Schnupperpraktika in Ihrer Organisation anbieten. Oder Sie gehen Vielfalt kulinarisch an, indem Sie ein Picknick für die Mitarbeitenden organisieren. Bitten Sie alle Gäste, Speisen aus den eigenen Herkunftsländern mitzubringen. Weitere Aktionsideen finden Sie auf unserer Homepage. Dort haben wir auch wieder unsere neuen Materialen zum Download für Sie bereitgestellt: Vorlagen für Flaggen, Poster, Kacheln oder Header. Viel Freude beim Gestalten Ihrer Aktion!

 

Zu den Aktionsideen     Zu Materalien & Downloads

Weitere Inhalte des Newsletters

„Das Kapital der heutigen Wirtschaft“

Aletta von Hardenberg im Interview mit deutschland.de

 

Das Portal „deutschland.de“ und „DE Magazin Deutschland“ ist ein mehrsprachiger Service der FAZIT Communication GmbH in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt, Berlin. Deutschland.de möchte ein umfassendes, modernes und aktuelles Bild von Deutschland im Ausland vermitteln. Aletta Gräfin von Hardenberg sieht in Diversity nicht nur das Kapital der heutigen Wirtschaft, sondern auch einen Schlüssel zum gesellschaftlichen Zusammenhalt. Deshalb geben wir mit unserer aktuellen Kampagne #FlaggefürVielfalt der Wirtschaft eine laute und starke Stimme für Vielfalt in der Öffentlichkeit.

Zu den Charta News     Zum Interview auf deutschland.de

Factbook Diversity 2019

Positionen - Zahlen - Argumente

 

Ab sofort steht unser komplett überarbeitetes Factbook für Sie zum Download bereit. In dieser umfangreichen Präsentation haben wir Ihnen die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten rund um Diversity Mangement zusammengestellt. Es wird grundsätzlich der Ansatz der Charta der Vielfalt verdeutlicht und eine Definition zu Diversity Management  sowie ein Einblick in die Historie gegeben. Darauf aufbauend erläutert das Factbook, wie mit Hilfe dieser Strategie Lösungsansätze für die Trends unserer Zeit gefunden werden können.

Zu den Publikationen

Webcast

Praktische Tipps zur Vertrauenssteigerung von Menschen mit Behinderungen

 

Wie Sie „disability confidence“ stärken können, zeigt EYs neue Publikation „taking disability confidence global“. Mithilfe einer Reihe von externen und EY-Expert_innen werden neben der Einordnung des Themas in den Business-Kontext Erfahrungen und praktische Tipps veranschaulicht. Besprechen Sie nun im Webcast mit deren Panelist_innen die wichtigsten Herausforderungen, denen sich Organisationen gegenübersehen, und teilen Sie praktische Gedanken und Lösungen mit, die von D&I-Führungskräften, Personalfachleuten und Verbündeten genutzt werden können, um das Vertrauen in Behinderungen zu stärken. Seien Sie am Montag, 25. März 2019 um 12:00 Uhr dabei und registrieren Sie sich jetzt.

Zum Webcast und zur Registrierung

Aktives Unterzeichner_innen-Netzwerk

Update im Profil: Amazon ist der Toleranz und der Diversität verpflichtet

 

Amazon hat gerade beispielhaft sein Unterzeicher_innen-Profil aktualisiert. Folgen Sie dem gutem Beispiel. Nutzen Sie das Unterzeichner_innen-Netzwerk von rund 3.100 Organisationen und zeigen Sie in Ihrem Profil was in Ihnen steckt - werden Sie aktiv! Setzen Sie ein starkes Statement für die Öffentlichkeit, teilen Sie interne News oder stellen sie Material zur Verfügung, geben Sie jährlich öffentlich Auskunft über Ihre Diversity-Maßnahmen und zeigen Sie Transparenz!

Zum Login Unterzeicher_innen-Datenbank     Zum Profil von Amazon

Stereotype – das Denken in Schubladen

femMit: Die Konferenz für mehr Frauen in Medien und Politik

 

In Leipzig treffen sich vom 12. bis 13. April voraussichtlich hunderte Teilnehmer_innen zur „femMit“, einer Konferenz für mehr Frauen in Medien und Politik. Zahlreiche prominente Persönlichkeiten haben zugesagt und diskutieren das Verhältnis der Geschlechter unter dem Motto „Stereotype – das Denken in Schubladen“. Frauen sind emotional, sensibel und nicht belastbar. So lauten gängige Vorurteile. Aber woher kommen diese Klischees eigentlich? Und wieso verbauen wir uns alle damit viele gute Chancen? Fakt ist: Auch Frauen denken häufig in Klischees. Da nehmen sich die Geschlechter nichts. Das Jahresthema der ersten femMit lautet daher: „Stereotype – das Denken in Schubladen.“

Zu Veranstaltungen     Zur Konferenz

Hier können Sie die News abonnieren oder abbestellen.

Folgen Sie uns

Facebook Twitter Xing Instagram Linkedin

Impressum

Charta der Vielfalt e.V.
Geschäftsstelle
Albrechtstraße 22
10117 Berlin

Tel.: 030 84 71 20 84
Fax: 030 84 71 14 99
info@charta-der-vielfalt.de
www.charta-der-vielfalt.de