Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie

Unterzeichner_in seit 01/2017

„Am IPB bilden Vielfalt und Gleichberechtigung die Basis der Personalpolitik und des Betriebsklimas. Seit 2010 trägt das IPB das Total E-Quality Prädikat, das die Gleichstellungspolitik und das offene Arbeitsumfeld auszeichnet. Das gelingt dank fairer Arbeitsbedingungen für alle Mitarbeiter.“

Praktisch gut!

Das IPB wünscht sich kulturellen Austausch, weil er sowohl den Wissenschaftsbetrieb als auch das Arbeitsumfeld bereichert. Ausländischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wird auf vielfältige Art geholfen, am IPB anzukommen. Hilfe bei Transfer und Wohnungssuche, Sprachkurse aber vor allem ein freundliches Betriebsklima heißen neue Mitarbeiter_innen willkommen. Ein angenehmes Miteinander ist ein produktives Miteinander und so lässt das IPB keinen Raum für Diskriminierung und Vorurteile.

Unterzeichnerdaten

Unterzeichner_in seit:01/2017
Bundesland:Sachsen-Anhalt
Organisationsgröße:mittel: 51-1000 Beschäftigte
Segment/Tätigkeitsfeld:Vereine, Verbände, Stiftungen: Forschung und Entwicklung

Ansprechperson

Kerstin Balkenhohl
Leiterin Personal
Weinberg 3
06120 Halle (Saale)
0345 55821610