Stadt Hildesheim

Unterzeichner_in seit 03/2019

Stadt Hildesheim

Erster Diversitytag in Hildesheim: Eine Welt eine Heimat

Die Stadt Hildesheim richtete erstmals den Deutschen Diversitytag im Rathaus aus. Beteiligt waren neben unterschiedlichen Bereichen der Stadt Hildesheim auch die AWO, Caritas (Radius), der Behinderten- und Inklusionsbeirat, die AIDS-Hilfe, die Vereine Queerbeet und SCHLAU, der ASB, Abrahams runder Tisch und der Kirchenkreisjugenddienst. Der Bereich Jugend der Stadt Hildesheim hatte Schulklassen zu einem informativen „Markt der Potentiale“ eingeladen, um mit den Schüler*innen die Vielfalt Hildesheims zu entdecken. Über Religionen, sexuelle Orientierung, Geschlechtervielfalt, Behinderung, Alter, ethnische Herkunft und vieles mehr boten die bunten Stände der Ausstellenden einen breiten Überblick, viele Mitmachaktionen und jede Menge Gesprächsstoff an. „Die über 260 Jugendlichen konnten den Markt frei erkunden und sich je nach Interesse an den Ständen informieren. Aufklärung und der Abbau von Vorurteilen standen im Vordergrund und haben dazu beigetragen den Zielen der Stadt Hildesheim, die erst kürzlich der Charta der Vielfalt beigetreten ist, näher zu kommen“, erklärt Christian Wahl (Stadt Hildesheim, Bereich Jugend). Dies betonte auch Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer in seinem Grußwort: „Wir fördern die Vielfalt des Zusammenlebens und die Möglichkeiten der Teilhabe aller Menschen am Leben in der Gemeinschaft in unserer Stadt, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Religion oder Weltanschauung, Behinderung oder Alter.“

Unterzeichnerdaten

Unterzeichner_in seit:03/2019
Bundesland:Niedersachsen
Organisationsgröße:groß: mehr als 1000 Beschäftigte
Segment/Tätigkeitsfeld:Öffentlich: Kommune

Ansprechperson

Renate Pischky-Winkler
Beauftragte für Demographie und Inkusion
Markt 1
31134 Hildesheim
05121/3011006

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK