Alter, 07.09.2017

Jede Generation hat mir Vorurteilen zu kämpfen, dabei lohnt sich ein zweiter Blick ohne Klischees

Wenn von der sogenannten Generation Y die Rede ist, fallen regelmäßig Stichwörter wie behütet, faul und selbstverliebt. Sie sind nicht die erste Generation, der das vorgeworfen wird, schreibt Michael Sudahl, freier Journalist und Coach. Er mahnt dazu, mit den Klischees aufzuräumen und den Fokus stärker auf die Gründe für bestimmte Ansprüche und Vorlieben zu lenken.

Mehr Informationen finden Sie hier.


Zurück zur Newsübersicht
Zurück nach oben