Mehr Aktionen als je zuvor: Deutscher Diversity-Tag bricht Rekord

 

Vielfalt ist aus der Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Das stellt der vom Charta der Vielfalt e.V. initiierte Deutsche Diversity-Tag (DDT22) heute mit einem neuen Rekord unter Beweis: Mit mehr als 3.000 kreativen Aktionen setzen die über 1.000 teilnehmenden Organisationen zur zehnten Ausgabe des Aktionstages ein starkes und bundesweit sichtbares Zeichen für eine vielfältige und offene Gesellschaft. Das sind nochmal 300 Aktionen mehr als im letzten Jahr.
 
Das Ergebnis des 10. Deutschen Diversity-Tags ist sensationell. Diesen großen Erfolg verdanken wir den vielen Teilnehmenden aus unserem einzigartigen und engagierten Netzwerk. Heute ist für alle sichtbar, dass wir im letzten Jahrzehnt zu einer Bewegung für die Vielfalt gewachsen sind“, sagt die Vorstandsvorsitzende des Charta der Vielfalt e.V., Ana-Cristina Grohnert. Mit ihren vielen kreativen Aktionen schärfen die Teilnehmenden das Bewusstsein für die Bedeutung von Vielfalt für Wirtschaft und Gesellschaft und stärken so Gleichberechtigung in Deutschland.
 
Der Charta der Vielfalt e.V. hat die Teilnehmenden zur diesjährigen Ausgabe unter dem Motto #CelebrateDiversity zudem dazu aufgerufen, auf die Erfolge und Errungenschaften der letzten zehn Jahre zurückzublicken. Auch deshalb sei die Jubiläumsausgabe für Stefan Kiefer, Geschäftsführer des Charta der Vielfalt e.V., eine ganz besondere. „Der russische Angriffskrieg in der Ukraine ist auch ein Angriff auf unsere Werte und unsere vielfältigen Gesellschaften. Am Deutschen Diversity-Tag zeigen wir, was wir gemeinsam erreicht haben, und machen unmissverständlich deutlich, dass Vielfalt nicht verhandelbar ist und selbstverständlich zu uns gehört“, ergänzt er.
 
Dieses wichtige Signal soll das ganze Jahr über sichtbar sein: Aktionen für den DDT22 können deshalb auch weiterhin angemeldet und umgesetzt werden. Weitere Informationen finden sich auf der Website zum DDT22.
 
Auch 2022 wird der Deutsche Diversity-Tag durch das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) unterstützt.

Hinweis für die Presse: In unserem Festivalkalender finden Sie eine Auswahl öffentlicher Veranstaltungen zum DDT22 aus dem ganzen Bundesgebiet. Weitere Aktionen von Organisationen aus Ihrer Region können Sie der Aktionslandkarte des Charta der Vielfalt e.V. entnehmen.

Weitere Pressemitteilungen

Olaf Scholz ist neuer Schirmherr der Charta der Vielfalt

Charta schafft Bewusstsein für gesellschaftliche Vielfalt Gesellschaft und Wirtschaft profitieren gleichermaßen von Diversity Management Bundeskanzler Olaf Scholz übernimmt die...  

Mehr Vielfalt in der Rechtsberatung

Clifford Chance wird neues Mitglied des Charta der Vielfalt e.V.