Glossar

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z

G

Ganzheitlicher Ansatz

Ein ganzheitlicher Ansatz beim Diversity Management ist ein zentraler Erfolgsfaktor. Das maßgeschneiderte Diversity Management erfasst Vielfalt in allen unterschiedlichen Dimensionen. Das Ziel ist ein nachhaltiger Veränderungsprozess, der sich auf alle Organisationsbereiche auswirkt und eine offene, wertschätzende Organisationskultur entstehen und gedeihen lässt.

Eine andere Bezeichnung für diese Art der Wertschätzung ist auch „Inclusion“.* (* Anders als der Begriff „Inklusion“, der im Deutschen meist in Verbindung mit der Dimension „Behinderung“ verwendet wird, bezieht sich „Inclusion“ auf alle Diversity-Dimensionen.) 

Zurück
Gläserne Decke

Der Begriff der gläsernen Decke wurde in den 1970er-Jahren als „glass ceiling“ in den USA geprägt. Besonders auffällig ist, dass hochqualifizierte Frauen beim Aufstieg innerhalb einer Organisation häufig auf der Ebene des mittleren Managements „hängen bleiben“ und nicht die Führungsetage erreichen, obwohl sie vergleichbare Leistungen erbringen wie die bevorzugten männlichen Kollegen. Seit den 1980er-Jahren spricht man im weiteren Sinne auch im Hinblick auf die eingeschränkten Aufstiegschancen von anderen Bevölkerungsgruppen von „gläserner Decke“.

Zurück

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK