Sexuelle Orientierung und Identität

Ob heterosexuell, schwul, lesbisch, bi-, trans- oder intersexuell: Viele Unternehmen betrachten die sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern häufig als „Privatsache“ und demnach als nicht relevant für den beruflichen Alltag. Aber immer mehr Organisationen haben erkannt, dass ein aufgeschlossener Umgang mit dieser Dimension sowie eine offene Unternehmenskultur viel Motivation und Engagement freisetzen. Außerdem öffnet sie Türen zu neuen Talenten und Kundengruppen.

Zentrale Begriffe, die beim Diversity Management in diesem Zusammenhang häufig benutzt werden, sind:

Die an sich wenig sichtbare Dimension der sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität wird in vielen Organisationen durch Netzwerke oder Mitarbeitergruppen erkennbar. Diese LGBTIQ-Netzwerke haben einerseits den Zweck, eine Vernetzung und einen Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern zu ermöglichen. Andererseits helfen sie beim Umgang mit unterschiedlichen sexuellen Orientierungen innerhalb der Organisation sowie bei der Ansprache von Kundinnen und Kunden – Stichwort „Pink Marketing“.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter Links.

Diversity News

verschiedene Icons zum Thema SOI

Vorurteile zu Bisexualität

Mit dem Genderkonzept werden immer noch Promiskuität und Unreife verbunden

Trotz gesellschaftlicher Fortschritte bestehen gegenüber bisexuellen Menschen weiterhin Vorbehalte. Eine Autorin fasst zusammen, mit welchen Vorurteilen sie regelmäßig zu kämpfen haben.

Weitere Informationen

Verschiedene Symbole für Sexuelle Orientierung und Identität

LGBT-Netzwerk verbindet Rechtskanzleien

Zusammenschluss engagiert sich für mehr Gleichstellung in der Rechts-Branche

Kurz bevor der Bundestag die „Ehe für alle“ billigte, ging in München das Kanzleien-Netzwerk „LGBT+ LegalNetworkGermany“ an den Start. Darin verbinden sich Anwältinnen und Anwälte von sechs namhaften Kanzleien. Ziel ist es, eine Möglichkeit zum Networking und Austausch zu bieten – auch für die Angestellten weiterer kleinerer Kanzleien.

Weitere Informationen

Charta-News

Ein Portraitbild von Denise Hottmann.

Denise Hottmann im Interview

Das Regenbogennetzwerk sorgt für Kulturveränderung  

Veranstaltungen