Plakat mit Beschriftung: Wir sind Hamburg! Bist Du dabei?

Wir sind Hamburg! Bist du dabei? – Vielfalt für die Verwaltung

Freie und Hansestadt Hamburg

Ausgangslage & Ziel, Maßnahmen und Ergebnis

Auszubildende mit Migrationshintergrund waren in der hamburgischen Verwaltung unterrepräsentiert. Im öffentlichen Dienst der Freien und Hansestadt Hamburg hatten im August 2006 nur 56 von 961 Auszubildenden einen Migrationshintergrund. Dies entsprach einem Anteil von 5,8 Prozent. Ihre Bewerbungs- und Ausbildungsanteile sollen auf einen Zielwert von 20 Prozent erhöht werden. Bedeutsam ist die Ausrichtung auf Beamtenausbildungen und bedarfsorientierte Angestelltenausbildungen, da diese mittelfristig zu einer dauerhaften Erhöhung der Anzahl der Beschäftigten mit Migrationshintergrund führen.

Der federführende Landesbetrieb ZAF/AMD, Zentrum für Aus- und Fortbildung, arbeitet dabei eng mit den weiteren Ausbildungsbehörden zusammen. Dieses sind insbesondere die Behörde für Inneres und Sport, die Finanzbehörde und die Justizbehörde. Die Kampagne umfasst inzwischen jährlich mehr als 1.300 Ausbildungs- und Studienplätze der Allgemeinen Verwaltung, der Justiz und Steuerverwaltung sowie der Polizei und Feuerwehr. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler mit Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur sowie Interessierte mit einer bereits abgeschlossenen (anderen) Berufsausbildung.

Die Erfolge der Kampagne sind auf eine hohe Zahl von ineinander greifenden Maßnahmen und Aktivitäten zurückzuführen, hier eine Auswahl:

Von den in 2017 eingestellten 1.185 Auszubildenden und Studierenden haben 216 Personen einen Migrationshintergrund (Einstellungsanteil: 18,2%). Damit wurde mehr als jeder sechste Ausbildungs- oder Studienplatz entsprechend besetzt. Der Bewerbungsanteil erreichte in 2017 mit 21,5% den bislang ebenfalls höchsten Wert. 2.371 der insgesamt 11.003 Bewerberinnen und Bewerber hatten einen Migrationshintergrund. Hauptherkunftsländer sind über den gesamten Zeitraum der Kampagne betrachtet in dieser Reihenfolge die Türkei, Polen, Russland, Kasachstan und Afghanistan.

Gruppenbild vielfältiger Menschen mit Schriftzug: Wir sind Hamburg! Bist Du dabei?

Projektübersicht

Themenfokus Ethnische Herkunft
Zielgruppe Auszubildende
Beginn der Maßnahme 31.10.2006
Verankerung Senat der Freien und Hansestadt Hamburg, Landesbetrieb ZAF/AMD, Zentrum für Aus- und Fortbildung
Segment Öffentlich
Tätigkeitsbereich Land
Bundesland Hamburg
Anzahl Beschäftigte in D 70.475
Name der OrganisationSenat der Freien und Hansestadt Hamburg, Zentrum für Aus- und Fortbildung

Ähnliche Best Practice Beispiele

Auszubildende während des Workshops
03.2015

Vielfalt in der Ausbildung bei BTC

Bei der BTC AG, einem der führenden IT-Consulting-Unternehmen in Deutschland, steht der Mensch im Mittelpunkt – als Kunde und Kundin, Partner_in und Beschäftigte. Respekt, Fairness und Toleranz prägen die Unternehmenskultur. Dies Werte möchte das Unternehmen den Auszubildenden und den dualen Studierenden bereits bei Ausbildungsbeginn vermitteln und sie außerdem für den Beitrag von Vielfalt zum Unternehmenserfolg sensibilisieren. Lesen

Eine Kugel mit Schlagworten zum Thema Diversity Netzwerkboard.
2013

Gemeinsam mehr bewegen - Diversity Netzwerkboard

Bosch unterstützt seine Beschäftigten dabei, sich im Unternehmen auch außerhalb ihres unmittelbaren Arbeitsumfeldes auf unterschiedlichsten Gebieten zu engagieren. Die Netzwerke wurden von Beschäftigten mit ähnlichen Interessen und Bedürfnissen gegründet und fördern den Austausch über alle Ebenen hinweg. Lesen

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK