Diversity Parcours

AUDI AG

Ausgangslage & Ziel

„Wir leben Vielfalt“ ist ein Konzerngrundsatz und ein strategisch wichtiges Thema für Audi. Mithilfe des Diversity Parcours wollen wir Mitarbeitende aus allen Geschäftsbereichen für das Thema sensibilisieren. Ziel des Projektes ist es, dass die Teilnehmenden sich spielerisch dem Thema Vielfalt nähern, eigene Denkmuster und (unbewusste) Vorurteile hinterfragen und die Vielfalt in sich selbst, im Team und in der Organisation verstehen. Jede Station spricht dabei unterschiedliche Sinne an. In einer Reflexionsphase am Ende des Parcours tauschen sich die Teilnehmenden über ihre eigenen Erfahrungen mit Denkmustern und ihre Rolle in Bezug auf Diversity aus. Der Parcours fördert damit auch ein diskriminierungsfreies Arbeitsumfeld bei Audi. 

Wir engagieren uns für eine Unternehmenskultur, in der alle Mitarbeitenden miteinander wertschätzend, respektvoll und vorurteilsfrei umgehen.

Helmut Stettner, Werksleitung Neckarsulm

Umsetzung

Der Parcours wurde Ende 2018 am Standort Neckarsulm über einen Zeitraum von sechs Wochen aufgebaut, Ingolstadt folgt seit Ende März 2019 mit einem zweimonatigen Parcours-Angebot. Die Mitarbeitenden gehen in gemischten Gruppen von 25 Personen jeweils eine Stunde durch den Parcours, sodass wir über die Gesamtlaufzeit mehrere Tausenden Mitarbeitenden den Besuch des Parcours ermöglichen können.  Ein schöner Effekt des Parcours ist die Vernetzung von Mitarbeitenden durch das sog. DiversityLab: Diese Station bringt hierarchieübergreifend Menschen aus unterschiedlichsten Gruppen zusammen, die sich im täglichen Arbeitsleben nicht unbedingt begegnen würden. Da treffen sich „Alte Hasen“ mit „Lebenskünstler_innen“, „Familienmenschen“ mit „Digital Vernetzten“ und lernen dabei, dass Diversity viel mehr ist als äußerlich sichtbare Merkmale. Der Diversity Parcours wird auch außerhalb von Audi unterstützt: Jérôme Boateng richtet sich als Botschafter des Parcours unter anderem mit einer Videobotschaft an die Besucher_innen.

Ergebnisse

Während der Parcours-Phase in Neckarsulm haben rund 3.000 Mitarbeitende teilgenommen. Für Ingolstadt werden nochmals zwischen 4.000 und 5.000 Mitarbeitende aus allen Fachbereichen erwartet. Die Resonanz unter den Teilnehmenden ist äußerst positiv.

Projektübersicht

Themenfokus Übergreifend
Zielgruppe Beschäftigte AUDI AG
Beginn der Maßnahme Oktober 2018
Verankerung Diversity Management

Ansprechperson

Denise Mathieu
Leiterin Diversity Management
Zum Unterzeichnerprofil von AUDI AG
Weitere Best Practices von AUDI AG

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK