Baby-Seats

Page Group

Im Rahmen des Wiedereinstieg-Managements nach der Elternzeit hat die Page Group festgestellt, dass eine große Hürde auf dem Weg zurück in die alte Position oft die eigene Ungewissheit und Unsicherheit in Bezug auf zwei Hauptfaktoren ist:

Um in diesem Prozess bereits sehr früh anzusetzen und die Eltern mit positiver Kommunikation anzusprechen, werden die Bürostühle der abwesenden Personen ab einer Elternzeit von mind. 6 Monaten mit einem Kindersitz ausgestattet. An jedem Kindersitz wird ein Schild mit dem Namen des Beschäftigten und des Kindes angebracht. Die abwesenden Kolleg*innen bleiben im Gedächtnis und die Teams involvieren sie stärker in Teamevents, gemeinsame Mittagessen, etc.

„Die Kindersitze, die in unseren Büros in ganz Deutschland stehen halten symbolisch den Platz der Eltern frei und erinnern uns daran, dass es Kolleg*innen gibt, die sich einem sehr wichtigen „Projekt“ widmend und daher momentan nicht im Büro sind, auf deren Rückkehr wir uns allerdings sehr freuen.“

Goran Baric, Geschäftsführer PageGroup Deutschland

Durch die Initiative konnten das Unternehmen das Selbstvertrauen seiner Eltern gewinnen und einen anhaltenden Kontakt gewährleisten, was sich positiv auf die Rückkehr-Quote der Beschäftigten nach der Elternzeit ausgewirkt hat. Zusätzlich erhalten alle Eltern, die aus der mindestens sechs-monatigen Elternzeit zurückkehren, den Kindersitz als Geschenk überreicht.

Projektübersicht

Themenfokus Alter, Übergreifend
Zielgruppe Parents@Page
Beginn der Maßnahme 2013
Verankerung D&I Deutschland
Segment Unternehmen
Tätigkeitsbereich Rechts-, Steuer-, Unternehmensberatung, Werbung, Marktforschung
Bundesland Hessen
Name der OrganisationPage Group

Ansprechperson

Katharina Katharina Streithofer-Posch
Senior Manager D&I, CSR & Wellbeing Specialist

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK