gemeinnützige Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH

Start der Diversity Trainings für ALLE Mitarbeitenden!

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung bietet im Rahmen ihrer Aktivitäten für mehr Diversity (https://www.dkjs.de/jobs/vielfalt-in-der-dkjs/) ab dem Jahr 2018 eintägige Diversity-Trainings für alle Mitarbeitenden an. Die Teilnahme an je einem eintägigen Training ist für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Abteilungen und Hierarchiestufen in allen Regionen verbindlich.

Der Wunsch nach Diversity Trainings kam von den Mitarbeitenden. Bei der internen "Akademie" im April 2017 hat eine Arbeitsgruppe die Initiative der DKJS-Diversity AG aufgegriffen und am Thema "Diversity Trainings für die DKJS" gearbeitet. Es war eines der Themen, die von allen als besonders relevant eingestuft wurden.

Im nächsten Schritt wird es Vertiefungstrainings geben, um das Thema und die Haltung in den Arbeitsalltag und die Tätigkeiten jeder Jobfamilie zu integrieren. Das Engagement für mehr Diversity im Sozialunternehmen DKJS ist in den Strategischen Zielen verankert.

Termin: 29.05.2018
Ort: Obentrautstr. 57, 10963 Berlin
Zeit: 9:00

Ansprechperson:
Gerhild Vollherbst
Leitung Personal- und Organisationsentwicklung
030 25 76 76 73
gerhild.vollherbst@dkjs.de

Start der Diversity Trainings für ALLE Mitarbeitenden!

Details zur Organisation

Ressourcenorientierte Jugendhilfe für junge Geflüchtete

Das Jugendamt Bremen setzt das Konzept der ressourcen-, lösungs- und sozialraumorientierten Jugendhilfe seit 2014 um und hat es bereits auch auf die Arbeit mit umA ausgedehnt. Nun sollen auch die Mitarbeitenden der Träger der Jugendhilfe umfassend mit den Besonderheiten dieser sensiblen Arbeit vertraut gemacht werden.

Termin: 04.06.-05.06.2018
Ort: Birkenstraße 34, 28195 Bremen

Ressourcenorientierte Jugendhilfe für junge Geflüchtete

Details zur Organisation

Gesprächsführung und Beratung im interkulturellen Kontext

Gesprächsführung und Beratung in interkulturellen Kontexten erfordert ein besonderes Maß an professioneller Kompetenz und interkultureller Sensibilität. In einem Spannungsbogen zwischen Machtasymmetrien, Vertrauens- und Beziehungsaufbau braucht es die Rollenklarheit des Beraters/der Beraterin, um machbare Ziele zu formulieren und angemessene Ergebnisse zu erreichen.

 

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte der Jugendhilfe, Schulsozialarbeit, Flüchtlingssozialarbeit und Migrationsberatung. Eine Anmeldung ist dringend erforderlich.

Termin: 15.05.2018
Ort: Wasser West 39, 21682 Stade

Ansprechperson:
Friederike Orth
friederike.orth@dkjs.de

Gesprächsführung und Beratung im interkulturellen Kontext

Details zur Organisation

Interkulturelles Training

Das Wissen um menschliche Vielfalt, andere kulturelle Kontexte und Codes reicht nicht, um sich den Herausforderungen einer sich stetig verändernden und pluralistischen Migrationsgesellschaft stellen zu können. Interkulturelle Kompetenz beinhaltet ein Bewusstsein für Andersartigkeit, Vielfalt und Akzeptanz, das sich nicht ausschließlich auf ethnisch bedingte Differenzen bezieht und erfordert ein hohes Maß an Selbstreflexionsfähigkeit.

Das interkulturelle Training richtet sich an Fachkräfte der Jugendhilfe, Schulsozialarbeit, Flüchtlingssozialarbeit und Migrationsberatung. Eine Anmeldung zur Fortbildung ist dringend erforderlich.

Termin: 28.06.2018
Ort: Wasser West 39, 21682 Stade

Ansprechperson:
Friederike Orth
friederike.orth@dkjs.de

Interkulturelles Training

Details zur Organisation

Interkulturelles Miteinander im kommunalen Kontext

Die Dialogveranstaltung bringt verschiedenste Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft und Bildung zusammen, um die Gestaltung sozialräumlicher Konzepte zur Integration in Saarlouis kennenzulernen und hieraus Erfahrungen für die Zukunft abzuleiten. Gelingensbedingungen für die Vielfalt im Sozialraum sollen bestimmt und mit den Teilnehmenden an den Umsetzungsschritten gearbeitet werden.

Termin: 18.06.2018
Ort: Kaiser-Friedrich-Ring 26, 66740 Saarlouis

Ansprechperson:
Dagmar Gendera
dagmar.gendera@dkjs.de

Interkulturelles Miteinander im kommunalen Kontext

Details zur Organisation

Gute Wege für die kommunale Arbeit finden

Mit jungen Geflüchteten wollen wir in einer eintägigen Zukunftswerkstatt über ihre Perspektiven im Landkreis Wittenberg und in Deutschland sprechen. Dabei werden Lebenslagen wie Wohnen, Ausbildung, Freunde, Familie, Rassismus, Vielfalt etc., aus ihrer Sicht diskutiert. Die Ergebnisse fließen dann in die Arbeit des Landkreises ein, um einerseits mit Vielfalt besser umgehen zu können und andererseits die Lebenssituation der jungen Menschen gut zu gestalten und sie zu unterstützen.

Termin: 06.06.2018
Ort: Mittelfeld 50, 06886 Lutherstadt Wittenberg

Gute Wege für die kommunale Arbeit finden

Details zur Organisation

Umgang mit männlichen Geflüchteten in der OKJA

Wie wirkt sich Migration und Flucht auf die Männlichkeit aus? Welche besonderen Aufgaben und Herausforderungen ergeben sich hieraus für die (offene) soziale Arbeit mit männlichen jugendlichen Geflüchteten? Entlang konkreter Beispiele werden die verschiedenen Aspekte von Migrations- und Fluchterfahrung, Männlichkeitsanforderungen und geschlechtersensibler Arbeit in offenen Kinder- und Jugendeinrichtungen beleuchtet.

Termin: 28.06.-29.06.2018
Ort: Reeperbahn 6-14, 23909 Ratzeburg

Ansprechperson:
Nastasja Ilgenstein
nastasja.ilgenstein@dkjs.de

Umgang mit männlichen Geflüchteten in der OKJA

Details zur Organisation

Vielfalt und Selbst-Kompetenz

Mit Impulsen zu „Vielfalt und Gleichwertigkeit“ von Prof. Beate Küpper und „Selbst-Kompetenz als Erfolgsfaktor in der Umsetzung eines Integrationskonzeptes“ von Karin Esch starten haupt- und ehrenamtlich Tätige aus dem Kreis Recklinghausen den Fachtag. Er widmet sich Fragen und Herausforderungen aus den Bereichen Diversität und Gleichwertigkeit, Rechtspopulismus, entsprechenden Begegnungsstrategien und der eigenen Selbst-Kompetenz. Im Workshop am Nachmittag werden ausgewählte Aspekte weiter vertieft. Die Veranstaltung ist ein Follow Up zu einem Fachtag im vergangenen Jahr, bei dem das kreisweite Integrationskonzept vorgestellt wurde. Dieses hat das Kommunale Integrationszentrum in Begleitung von „Willkommen bei Freunden“ mit allen Städten des Kreises Recklinghausen entwickelt. Die Veranstaltung soll neben dem Wissenstransfer und dem Austausch auch dazu anregen, das Thema Integration als dauerhaft aktuelles, wiederkehrendes Thema im fachlichen Alltag zu begreifen.

Termin: 26.06.2018
Ort: Kurt-Schumacher-Allee 1, 45657 Recklinghausen

Ansprechperson:
Sarah Vazquez
sarah.vazquez@dkjs.de

Vielfalt und Selbst-Kompetenz

Details zur Organisation

Interkulturelles Training

Interkulturelle Kompetenz für die Arbeit mit jungen Geflüchteten – eigene Bilder reflektieren und Handlungsstrategien entwickeln. Hierbei wird an Fallbeispielen aus der Praxis und konkreten Situationen der Teilnehmenden sowie an Handlungsstrategien für das eigene Arbeitsfeld gearbeitet. Ein zusätzlicher Fokus soll auf dem Thema Kinderschutz in Einrichtungen liegen.

Termin: 18.06.2018
Ort: Radeweller Weg 14, 06128 Halle

Ansprechperson:
Steffi Otterburg
Steffi.Otterburg@dkjs.de

Interkulturelles Training

Details zur Organisation

Hospitationsreise MIA

Kommunale Akteure aus Mitteldeutschland lernen die neu gegründete Migrationsagentur (MIA) des Burgenlandkreises kennen. In Austauschrunden wird die Arbeit der Migrationsagentur vorgestellt und diskutiert, wie eine gute ämterübergreifende Zusammenarbeit funktionieren kann.

Termin: 13.06.2018
Ort: Schönburger Str. 41, 06618 Naumburg (Saale)

Ansprechperson:
Steffi Otterburg
Steffi.Otterburg@dkjs.de

Hospitationsreise MIA

Details zur Organisation

Netzwerktreffen

Die Vormünder für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge der Region kommen zu einem konstituierenden Treffen zusammen. Es soll ein Netzwerk gegründet werden, dass dem Wissensaustausch unter Vormündern und ihren Ansprechpartnerinnen und -partnern dient. Darüber hinaus sollen die Interessen der Vormünder durch dieses Netzwerk vertreten werden.

Termin: 26.06.2018
Ort: Altmühlstraße 3 , 93059 Regensburg

Ansprechperson:
Anna Burmeister
anna.burmeister@dkjs.de

Netzwerktreffen

Details zur Organisation

Diversitätssensible Jugendamtsarbeit

Was verstehen wir unter diversitätssensibler Arbeit im Jugendamt? Welches Selbstverständnis haben wir und wie sollte die Arbeit des Jugendamtes gestaltet werden, um diversitätssensiblen Ansätzen in der Jugendarbeit gerecht zu werden? Diese Fragen sollen zum Austausch und zur Neugestaltung der Arbeit beitragen.

Termin: 04.07.-05.07.2018
Ort: Johannesstraße 22a, 67346 Speyer

Ansprechperson:
Sophie Etzkorn
sophie.etzkorn@dkjs.de

Diversitätssensible Jugendamtsarbeit

Details zur Organisation

Interkulturelle Kompetenz

In der Zusammenarbeit mit Menschen unterschiedlicher kultureller, migrationsbedingter, professioneller oder auch sozialer Hintergründe ist Diversitätskompetenz, eine sensibilisierte Sprache und eine kritische Hinterfragung der eigenen Rolle und Vorannahmen essentiell.

Besonders in der Arbeit mit geflüchteten Menschen treffen unterschiedliche Erwartungen, Erfahrungen aber auch Vorbehalte aufeinander. Ein sensibler und reflektierter Umgang mit dem Gegenüber, seinen oder ihren womöglich anderen Erfahrungen, Interessen, Vorbehalten und Erwartungen sind daher gerade in diesem Themenfeld die Basis für ein respektvolles Arbeiten den den Aufbau von Vertrauen. Daher setzen wir uns in dem Workshop damit auseinander!

Bitte melden Sie sich unter eveeno.com/Workshop_Diversitytag_05_06_2018

für den Workshop-Tag an.

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 15 Personen beschränkt.

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei und für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Termin: 05.06.2018
Ort: Zähringerallee 3, 75177 Pforzheim

Ansprechperson:
Jana Arnold
jana.arnold@dkjs.de

Interkulturelle Kompetenz

Details zur Organisation

Sensibilisierungsworkshops

In Kooperation mit der NGO ECPAT werden Fachkräfte aus dem Bereich Flucht und Asyl für den Themenkomplex Kinder- und Menschenhandel im Kontext von Flucht und Asyl sensibilisiert.

Termin: 12.06.-14.06.2018
Ort: Fünferplatz 1, 90403 Nürnberg

Ansprechperson:
Anna Burmeister
anna.burmeister@dkjs.de

Sensibilisierungsworkshops

Details zur Organisation

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK