FernUniversität Hagen

Bikulturelle aus Berlin-Kreuzberg explorieren ihre Identität

Ein Ziel dieser Forschungsstudie war, das Konstrukt der bikulturellen Identität mit real erlebten Aspekten in einem konkreten Kontext zu beschreiben. In einer Feldstudie in Berlin-Kreuzberg wurde Photovoice verwendet. Die Teilnehmenden nahmen an vorbereitenden Treffen teil und photographierten innerhalb von 1-3 Wochen mit ihrer Handy- oder Digitalkamera und diesem Auftrag. Danach wählten sie jeweils zwei Photos aus und besprachen Themen und Inhalte in Fokusgruppen. Forschungsschwerpunkte waren die Kompatibilität bikultureller Identitäten, personale versus soziale sowie geographische Identifizierung.

Termin: 6. Juni 2014
Ort: Galerie Zeitzone, Adalbertstr. 79, 10997 Berlin Kreuzberg
Zeit: 16:30 – 19:00 Uhr

Ansprechpartnerin:
Andrea Frisch
Forscherin
andrea.frisch@fernuni-hagen.de

Ort: Adalbertstr. 79, 10997 Berlin

Bikulturelle aus Berlin-Kreuzberg explorieren ihre Identität

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK