Der Workshop „Mit Vielfalt in die Zukunft“ machte auf die bevorstehenden Entwicklungen im Diversity Management aufmerksam: Welche Diversity-Themen haben zukünftig besondere Relevanz? Worauf müssen wir vorbereitet sein, um Vielfalt im Alltag zu etablieren und zu normalisieren?

Eine stetige Weiterentwicklung der Menschen bleibt hierbei laut der Teilnehmenden nicht aus, sowohl als Einzelperson, als auch in der Organisation. Um ein erfolgreiches Diversity Management durchzuführen müssen Muster durchbrochen und das Thema strategisch angegangen werden.

Der Wunsch unserer Teilnehmer/-innen: Diversity Management muss dahin kommen, dass der Begriff Diversity nicht mehr notwendig ist, weil jeder Mensch als Individuum respektiert wird, unabhängig von Geschlecht, Alter, ethnischer Herkunft, Nationalität, Behinderung oder Sexueller Orientierung und Identität.

Unser Fazit dieser spannenden Woche: Diversity Management muss möglichst früh, sprich bereits in der Ausbildung junger Menschen diskutiert werden. Denn das ist eine sinnvolle Investition in die Zukunft. Je bunter Deutschland ist, desto respektvoller wird der Umgang miteinander sein.

Videos zum Workshop

Susanne Simsch, PBC Services GmbH der Deutschen Bank (Teilnehmerin)

Oliver Z. Weber (Moderator)

Zurück nach oben