Hier finden Sie Publikationen, die im Rahmen der Initiative Charta der Vielfalt erstellt wurden. Wir bitten, bei jeder Verwendung einen adäquaten Quellennachweis anzugeben und das Copyright zu beachten. Falls Sie dazu weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte: info(at)charta-der-vielfalt.de

Titelbild der Broschüre "Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt" Praxis-Leitfaden für Unternehmen

Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt! Praxis-Leitfaden für Unternehmen

Knapp 60 Mio. Menschen sind weltweit zurzeit auf der Flucht vor Bürgerkriegen, Katastrophen, politischer Verfolgung und Armut. 3,5% von ihnen fliehen nach Europa. Auch in Deutschland suchen viele Menschen Zuflucht. Das Interesse bei Unternehmen ist groß, Flüchtlinge zu beschäftigen und auszubilden. Unternehmen tragen damit soziale Verantwortung und können gleichzeitig talentierte Arbeitskräfte anwerben und ausbilden.

Um interessierte Unternehmen zu unterstützen, haben wir die wichtigsten Informationen rund um Ausbildung und Beschäftigung von geflüchteten Menschen in der Broschüre „Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt! Praxis-Leitfaden für Unternehmen“ gebündelt:

  • Zahlen, Daten und Fakten
  • Leicht verständliche Übersicht über die rechtlichen Grundlagen
  • Praktische Handlungsempfehlungen
  • Adresssammlung von Kontaktstellen

Lesen Sie mehr dazu in unserer PDF-Version (ausdruckbar oder barrierefrei).
Die Broschüre ist ab sofort wieder in der Print-Version erhältlich. Bestellen Sie sie gerne mit einer E-Mail an info(at)charta-der-vielfalt.de.

Auch in englischer Sprache stellen wir Ihnen die Broschüre im PDF-Format zur Verfügung, Stand November 2015 (ausdruckbar oder barrierefrei).

Vielfalts-Kalender 2016

Im Vielfalts-Kalender 2016 haben wir mit freundlicher Unterstützung der Fraport AG zahlreiche Termine rund um das Thema Diveristy zusammengetragen. Neben wichtigen christlichen, jüdischen, hinduistischen, islamischen, buddhistischen und baha‘istischen Feiertagen enthält der Kalender auch zahlreiche säkulare Tage und Termine, wie beispielsweise den Karneval der Kulturen in Berlin oder den Tag des Flüchtlings, sowie die wichtigsten Termine der Charta der Vielfalt: 4. Deutscher Diversity-Tag am 7. Juni 2016 und die Konferenz DIVERSITY am 10. und 11. November 2016.
Den Vielfalts-Kalender für 2016 können Sie hier herunterladen.

DIVERSITY – GEMEINSAM VIELFALT GESTALTEN

Einen ganzer Workshop in einer Box:

  • 3 Spielbretter
  • 1 Spielanleitung, 3 Kurzspielanleitungen
  • Je 3 Sets Ereignis-, Wissens- und Meinungskarten
  • Spielfiguren und Würfel

Das Brettspiel DIVERSITY – GEMEINSAM VIELFALT GESTALTEN eignet sich ideal dazu, die Beschäftigten einer Organisation für das Thema Vielfalt zu begeistern und zu sensibilisieren. Spielerisch, emotional und durch Dialoge wird den Spielenden Diversity näher gebracht. Sie lernen die verschiedenen Dimensionen von Vielfalt kennen und erfahren, in welchen Situationen Diversity im Arbeitsleben eine wichtige Rolle spielt. Durch gezielte Fragen und den Dialog zwischen den Spielenden werden sie sich während des Spiels ihrer eigenen Wahrnehmungen und Bewertungen bewusst.

Der Gruppendialog im Spiel ist der Anstoß für einen offenen und respektvollen Dialog zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der ein vorurteilsfreies und wertschätzendes Arbeitsumfeld fördert.

Wie viele Männer gehen in Elternzeit? Darf im Vorstellungsgespräch nach der Religionszugehörigkeit gefragt werden? Und wie reagieren Sie, wenn eine Kollegin kurz vor der Rente an einer Fortbildung teilnehmen möchte? Lassen Sie die Beschäftigten über diese und viele weitere Fragen diskutieren!

Entworfen wurde das Diversity-Spiel von der Deutschen Bahn AG. Zur Überarbeitung und Weiterentwicklung für eine breite Zielgruppe von KMU über Vereine, Stiftungen, öffentliche Verwaltungen bis hin zu großen Unternehmen wurde das Spiel dem Charta der Vielfalt e. V. zur Verfügung gestellt.

Leider ist das Diversity-Spiel bereits vergriffen. Für Fragen können Sie uns unter  info(at)charta-der-vielfalt.de kontaktieren.

Vielfalt erkennen - Strategien für einen sensiblen Umgang mit unbewussten Vorurteilen

So unbewusste Vorurteile - oder Unconscious Bias - wirken, so unterschätzt ist gleichzeitig ihre Bedeutung. Tagtäglich führt dieses Phänomen dazu, dass Menschen nicht nach ihren Fähigkeiten beurteilt und so wertvolle Potenziale übersehen werden – mit enormen gesellschaftlichen wie auch wirtschaftlichen Folgen. Mit dem vorliegenden Dossier gehen wir der Frage nach, welche Anstrengungen in unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft und des öffentlichen Sektors unternommen und welche Konzepte durch das Diversity Management entwickelt werden, um Sensibilität und Aufmerksamkeit für die Wirkung von Unconscious Bias zu entwickeln und Vielfalt zu erkennen.

Die erfolgreiche Arbeit mit Diversity Management hat unseren Blick dafür geschärft, wie sehr Unconscious Bias unseren Alltag durchdringen und Strukturen prägen. Wir alle haben Vorurteile und Stereotype. Gut, dass wir nun angefangen haben, sie zu hinterfragen und zu korrigieren. Die folgenden Beiträge richten sich an alle Menschen, die tagtäglich mit Unconscious Bias zu tun haben: in ihrem Beruf, an ihrer Arbeitsstelle, in der Freizeit oder in der Familie. Sich damit auseinanderzusetzen und es zu thematisieren, ist darüber hinaus ein elementarer Baustein für ein erfolgreiches Diversity Management. Was erfahrene Expertinnen und Experten berichten, soll als Leitfaden dienen, um ein Gespür für Stereotype und Vorurteile zu entwickeln.

Die Autorinnen und Autoren kommen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, mit dabei sind die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth, Henkel-Vorstand Kathrin Menges und der amerikanische Soziologe Michael Kimmel. Sie geben Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen konkrete Tipps und Konzepte an die Hand, wie sie negative Auswirkungen der Unconscious Bias abschwächen können.

Sie können die Beiträge des Dossiers online lesen und als PDF-Dateien (barrierefrei oder als ausdruckbare Version) herunterladen.

Vielfalt, Chancengleichheit und Inklusion - Diversity Management in öffentlichen Verwaltungen und Einrichtungen

Diversity bzw. Diversity Management ist in den letzten Jahren hierzulande von immer mehr öffentlichen Verwaltungen und Einrichtungen als zeitgemäße und erfolgsversprechende Antwort auf eine Gesellschaft im Wandel erkannt worden. Dies macht sich auch bei der Zusammensetzung der Unterzeichner/-innen der Charta der Vielfalt bemerkbar: Mittlerweile kommt schon mehr als ein Drittel der Unterzeichner/-innen aus dem öffentlichen Sektor – Tendenz steigend.  

Ein guter Grund für uns, eine Broschüre herauszugeben, die sich speziell an diese Zielgruppe wendet und Impulse für die Alltagspraxis in öffentlichen Verwaltungen und Einrichtungen gibt – auf ihrem Weg zu vielfältigen, offenen und inklusiven Institutionen: Vielfalt, Chancengleichheit und Inklusion – Diversity Management in öffentlichen Verwaltungen und Einrichtungen.

Lesen Sie mehr dazu in unserer PDF-Version (ausdruckbar oder barrierefrei) oder fordern Sie die Broschüre bei uns unter info(at)charta-der-vielfalt.de an - wir senden sie Ihnen gerne zu.

Diversity Management - Mehrwert für den Mittelstand

Unsere Gesellschaft wird vielfältiger, die Märkte verändern sich. Der demografische Wandel und der steigende Fachkräftebedarf stellen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zudem vor große Herausforderungen: Drei von vier mittelständischen Betrieben hatten im vergangenen Jahr bereits Schwierigkeiten, offene Stellen zu besetzen.

Um diese Herausforderungen zu gestalten, setzen immer mehr KMU auf Diversity Management – eine Strategie, die dabei hilft, vorhandene und neue Kundengruppen erfolgreich zu bedienen, globalen Trends zu begegnen und den größtmöglichen unternehmerischen Nutzen zu erzielen. Mit unserer Broschüre „Diversity Management – Mehrwert für den Mittelstand“ wollen wir KMU Ideen und Erfolgsfaktoren an die Hand geben und sie für die Chancen von Diversity Management begeistern. Es geht darum, personelle Vielfalt anzuerkennen, zu fördern – und vielfältige Belegschaften so zu führen, dass daraus ein betriebswirtschaftlicher Mehrwert erwächst. 

Lesen Sie mehr dazu in unserer PDF-Version (ausdruckbar oder barrierefrei) oder fordern Sie die Broschüre bei uns unter info(at)charta-der-vielfalt.de an - wir senden sie Ihnen gerne zu.

Factbook Diversity. Positionen - Zahlen - Argumente

In dieser umfangreichen Präsentation haben wir Ihnen die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten rund um Diversity Mangement zusammengestellt. Es wird grundsätzlich der Ansatz der Charta der Vielfalt verdeutlicht und eine Definition zu Diversity Management  sowie ein Einblick in die Historie gegeben. Darauf aufbauend erleutert das Factbook, wie mit Hilfe dieser Strategie Lösungsansätze für die Trends unserer Zeit gefunden werden können: Demographischer Wandel und Fachkräftemangel, Generationenvielfalt und Internationalisierung. Nutzen Sie unser Factbook gerne, wenn Sie stichhaltige Argumente benötigen, sei es für die Überzeugung von internen und externen Kontakte oder auch der Medien, um die Relevanz von Diversity Management zu verdeutlichen.
Hier können Sie sich das Factbook herunterladen.

Leitfaden für Unterzeichner/-innen: Vielfalt zeigen

Sie haben sich dafür entschieden, die Charta der Vielfalt zu unterzeichnen. Das ist ein guter Schritt, sich öffentlich zu Diversity und Inklusion zu bekennen. Aber wie geht es weiter? Wie können Sie von der Initiative profitieren und wie können Sie sich aktiv einbringen? Diese und weitere Fragen erklärt Ihnen umfassend unser Leitfaden „Vielfalt zeigen”. Hier können Sie sich die PDF-Version der Publikation herunterladen.

Dossier „Weltoffen = Zukunftsfähig?!”

Unser Dossier „Weltoffen = Zukunftsfähig?! Diversity Management und Interkulturalität“ bündelt eine breite Palette unterschiedlicher Beiträge von Autorinnen und Autoren aus Wirtschaft, Unternehmen, Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Verbänden und Beratung mit verschiedenen Blickwinkeln auf Chancen und Herausforderungen der gewachsenen Internationalität und Vielfalt in Deutschland. Mit zahlreichen ausgewählten Beispielen guter und erfolgreicher Praxis in Unternehmen, öffentlichem und Pflegebereich und in einem Servicekapitel werden eine ganze Bandbreite nützlicher Informationen und praxiserprobter Instrumente und Strategien zur je eigenen positiven Gestaltung vorgestellt.

Sie können die Beiträge des Dossiers online lesen und als PDF-Datei (barrierefrei oder als ausdruckbare Version) herunterladen.

Dossier „Jung - Alt - Bunt”

Das Dossier „Jung - Alt - Bunt. Diversity und der demographische Wandel“ möchte mit einer vielseitigen Auswahl an Beiträgen zu Trends und möglichen Folgen des demographischen Wandels, anwendungsorientierten Impulsen sowie vielen guten Beispielen aus der Unternehmenspraxis und dem öffentlichen Bereich die zahlreichen positiven Gestaltungsmöglichkeiten durch diversity- und demographieorientierte Ansätze vorstellen und somit vor allem auch zum eigenen Gestalten anregen.

Sie können das Dossier sowohl als PDF-Datei herunterladen, als auch alle Beiträge einzeln online lesen.

Info-Broschüre zur Charta der Vielfalt

Die Ziele, Hintergründe und Vorteile der Unternehmensinitiative Charta der Vielfalt sowie Informationen zum Verein werden ausführlich in dieser Broschüre dargestellt.

Publikation „Vielfalt als Chance”

Immer mehr Unternehmen und öffentliche Institutionen erkennen den Nutzen von Vielfalt: Menschen unterschiedlicher Herkunft und mit verschiedenen kulturellen Hintergründen können mit ihren Kenntnissen und Erfahrungen dazu beitragen, neue Märkte zu erschließen und neue Kundengruppen gezielt anzusprechen. Zudem wirkt mehr Vielfalt positiv nach innen, auf das Klima und die Stimmung im Unternehmen. Kurz gesagt: Der nachhaltige und engagierte Umgang mit Vielfalt ist gerade in der globalisierten und immer internationaler ausgerichteten Wirtschaftswelt ein wichtiger Erfolgsfaktor.

Das Buch versteht sich als Kompendium zu Diversity Management in Deutschland. Neben Beiträgen aus Wissenschaft und Praxis enthält es zahlreiche Profile von Unternehmen und Institutionen, die die Charta der Vielfalt unterzeichnet haben. Mit der Unterzeichnung der Charta verpflichten sich die Arbeitgeber/-innen, Vielfalt anzuerkennen und wertzuschätzen sowie ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist.

Vielfalt als Chance 2008

Zurück nach oben