Geschlecht, 08.12.16

Ausschüsse bleiben männlich dominiert

Mehr Frauen in Aufsichtsräten der DAX-Konzerne

Der Frauenanteil in DAX-Aufsichtsräten ist 2016 deutlich gestiegen und liegt im Durchschnitt bei den gesetzlich geforderten 30 Prozent. Trotz dieses Erfolgs weist Monika Schulz-Strelow, Präsidentin der Initiative „Frauen in die Aufsichtsräte“ (Fidar) darauf hin, dass immer noch zu wenig Frauen die Ausschüsse besetzen, in denen wichtige Entscheidungen vorbereitet werden.

Mehr Informationen finden Sie hier

Mehr lesen Minimieren

Allgemein, 08.12.16

Potenzial entdeckt

Auch Menschen mit Behinderung profitieren vom boomenden Arbeitsmarkt

Zwar ist die Erwerbslosenquote bei Menschen mit Behinderung immer noch höher als im Gesamtmarkt. Aber wie das vierte „Inklusionsbarometer Arbeit“ der Aktion Mensch zeigt, verbessert sich ihre Lage weiter. Das liegt daran, dass sich besonders große und öffentliche Unternehmen auf diese Zielgruppe eingestellt haben. Ebenso gehen mittelständische Unternehmen dazu über, durch die Einstellung von Menschen mit Behinderung dem Fachkräftemangel zu begegnen.

Mehr Informationen finden Sie hier

Mehr lesen Minimieren

Vielfalt, 05.12.16

Unternehmen für Praktika gesucht

Brückenmaßnahme für BWL und Psychologie

Die Fachstelle „Beratung und Qualifizierung“ bietet Fachkräften aus dem Ausland Qualifizierungen in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Arbeits- und Organisationspsychologie, sowie Pädagogische Psychologie an. Integriertes Fach- und Sprachlernen sowie die Vermittlung überfachlicher Kompetenzen (Bewerbungstraining, Schulung interkultureller Kompetenzen etc.) zielen auf eine kompetenzadäquate Beschäftigung der Teilnehmenden.

Teil der Maßnahme ist ein mehrmonatiges Praktikum in Betrieben, um die theoretischen Kenntnisse umsetzen zu können. Unternehmen erhalten so die Möglichkeit, unbürokratisch die Eignung potentieller Kandidatinnen und Kandidaten für vakante Positionen zu erproben.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Mehr lesen Minimieren

Geschlecht, 02.12.16

Wo die meisten Erfinderinnen arbeiten

Frauen und Patente

Zwar ist der Frauenanteil in Patentanträgen in den vergangenen 20 Jahren weltweit von 17 auf 29 Prozent gestiegen. Bleibt es jedoch bei der Wachstumsrate, wird eine Balance zwischen den Geschlechtern jedoch erst im Jahr 2080 erreicht. Andere Länder zeigen, wie es schneller gehen kann: Die meisten Erfinderinnen arbeiten in den beiden chinesischen Unternehmen, die im vergangenen Jahr auch die meisten Patente weltweit angemeldet haben. Bei Huawei und ZTE haben Frauen an über 50 Prozent der Anträge mitgearbeitet.

Mehr Informationen finden Sie hier

Mehr lesen Minimieren

Geschlecht, 01.12.16

Selbstständigkeit ist männlich

Frauen gründen seltener Unternehmen

Während ein Großteil der Unternehmen in Deutschland von Männern gegründet wird, treten Frauen in der Tech- und Fintech-Szene eher selten als Gründerinnen auf. Einer Studie zufolge zweifeln besonders deutsche Frauen an ihren Fähigkeiten. Während zwei Drittel der Männer eine positive Einstellung zu Selbständigkeit, gilt dies nur für 61 Prozent.

Mehr Informationen finden Sie hier

Mehr lesen Minimieren

Vielfalt, 01.12.16

Negativfolgen einer verzerrten Sicht

Wie unbewusste Vorurteile Unternehmen schaden

Kirsten Sánchez Marín ist Global Head of Diversity & Inclusion bei Henkel und Vorstandsmitglied des Vereins Charta der Vielfalt. In einem Gastbeitrag für Human Resources Manager beschreibt sie, welche negative Folgen das Denken in Stereotype für Unternehmen haben kann. Das Phänomen „Unconscious Bias“ betreffe alle Führungskräfte im Unternehmen, auch Personalverantwortliche. "Wichtig ist, die eigenen Wahrnehmungen und Entscheidungen zu reflektieren", so Sánchez Marín.

Mehr Informationen finden Sie hier

Mehr lesen Minimieren

Geschleht, 25.11.16

Probleme mit der Teilzeit

Studie: Vor allem Hochqualifizierte und Männer tun sich schwer

Eine Untersuchung der Hans-Böckler-Stiftung kommt zu dem Ergebnis, dass vor allem Hochqualifizierte und Männer häufig Probleme haben,  ihre Arbeitszeit zu reduzieren. Ein Grund sei das mangelnde Verständnis von Vorgesetzten und Mitarbeitenden. Gerade von Männern in Führungspositionen werde Präsenz erwartet.

Mehr Informationen finden Sie hier

Mehr lesen Minimieren
Treffer 1 bis 7 von 26
<< Erste < Vorherige [1-7] 8-14 15-21 22-26 Nächste > Letzte >>
Zurück nach oben