12.12.2016

Bestandsaufnahme Runder Tisch

Ende 2015 gründete sich der „Runde Tisch der Charta der Vielfalt zur Flüchtlingshilfe“, eine Initiative zur besseren Koordinierung der Hilfsleistungen der Unternehmen in allen Bereichen zur Flüchtlingskrise. Entstanden ist ein Netzwerk von Mitgliedsunternehmen, weiteren interessierten Unternehmen sowie NGOs und Institutionen rund um das Thema Flüchtlingshilfe. Neben dem internen Austausch standen zwei weitere Projekte im Vordergrund:

  • Eine öffentliche Informationsplattform in verschiedenen Sprachen zum Ankommen und Leben in Deutschland
  • Beschäftigungsmodelle wie Praktika, Ausbildung und Einstellungen für Geflüchtete in Unternehmen

Am 7. Dezember 2016 fand das dritte Treffen in diesem Jahr statt, bei dem die Teilnehmenden des Runden Tisches im Mittelpunkt standen und ihre Projekte, Ideen, Best Practice aber auch die Herausforderungen diskutieren konnten. Auf der Agenda standen unter anderem Qualifizierungs- und Potenzialanalysen von Geflüchteten, da sie oft keine Zertifikate oder Abschlussnachweise aus ihren Heimatländern mitbringen konnten und verschiedene Projekte, wie Geflüchtete und Wirtschaft besser zusammenfinden können. Der Austausch war wie auf den vorangegangenen Treffen sehr produktiv und ergebnisorientiert. Bis zum Schluss wurden alle Möglichkeiten der Diskussionen bis in den späten Abend hinein genutzt - ein Beweiss, dass die Arbeit am Thema weiterhin von großer Wichtigkeit ist und voran getrieben werden muss.


Zurück zur Newsübersicht
Zurück nach oben