And the winner is....die Deutsche Telekom! Mit ihrer Aktion zum 2. Deutschen Diversity-Tag begeisterten sie das Netzwerk der Charta der Vielfalt und wurden mit dem Titel #SchönsteAktion ausgezeichnet.

Ihre zehn Lieblingsaktionen im Überblick:

pme - Familienservice

In allen pme-Standorten und den pme-Lernwelten war am 03.06.14 Kreativität gefragt. Hände, Farben und Scheren sind nur so geflogen. Gelandet sind sie auf einem Poster mit Umriss oder Wahrzeichen der Stadt, in der sich die Einrichtung bzw. der Standort befindet. Und – ganz nebenbei – war der 03.06. auch der Geburtstermin des pme Diversity-Online-Auftritts.
Weitere Informationen

Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Getreu dem Motto, dass sich über Geschmack nicht streiten lässt, hat EY seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu eingeladen, Team-Pizzen zu kreieren. Dafür mussten sich Teams von 3-6 Personen zusammenfinden. Im Ergebnis fuhren mehrere Lieferanten fast 400 Pizzen an zahlreiche EY-Standorte aus – knapp 1700 Kolleginnen und Kollegen haben mitgemacht!
Weitere Informationen

Goethe Institut

Jugendliche aus zehn Nationen haben ein Jahr lang Diversitätspolitik gemacht und im Rahmen eines Forschungsprojekts untersucht, wie berufliche Vielfalt in international tätigen Unternehmen er- und gelebt wird. Höhepunkt des Projekts war eine internationale Diversity-Woche in Berlin. Mit ihrem Flashmob zu Diversität haben sie die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf das Thema gelenkt.
Weitere Informationen

Deutsche Bank AG

Anlässlich des 2. Deutschen-Diversity Tags unterstützte die Deutsche Bank die Charta der Vielfalt beim Deutschen Diversity-Tag mit einer Wunschmotiv-Sonderedition. Diese konnte rund um den Aktionstag deutschlandweit in den Filialen der Deutsche Bank für Kreditkarten und ec-Karten beantragt werden.
Weitere Informationen

SAP AG

Anlässlich des 2. Deutschen Diversity-Tags zeigte SAP im Foyer der Niederlassung in Berlin die Arbeiten der Fotografin Anja Weber zum Thema „Transgeschlechtlichkeit am Arbeitsplatz“. Im Anschluss an die Eröffnung lud SAP zum Workshop rund um das Thema ein, bei dem es zum einen um die Klärung von Begrifflichkeiten, aber auch um einen offenen Austausch zu Erfahrungen in den einzelnen Unternehmen ging.
Weitere Informationen

Diversity Netzwerk Rhein-Ruhr

„Vielfalt nutzen – Erfolge ernten“ - unter dieser Leitidee stand die halbtägige Veranstaltung, die von 16 namhaften regionalen Wirtschaftsunternehmen organisiert wurde. Ausgewählte Führungskräfte der teilnehmenden Unternehmen kamen zum Austausch über verschiedene Facetten von Diversity zusammen und diskutierten gemeinsam, wie die Vielfalt im Unternehmen nutzbar gemacht werden kann. Unter den Veranstalter-Unternehmen waren u.a. LANXESS und der TÜV Rheinland.
Weitere Informationen

ProfeS GmbH

Am 2. Deutschen Diversity-Tag stellte die ProfeS GmbH eine Collage aus, die selbstaufgenommene Fotos der Beschäftigten zeigt. Dabei wurde die Bedeutung der Vielfalt bei ProfeS gezeigt, wie sie im Unternehmen gelebt und geliebt wird und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im täglichen Leben begleitet. Zusätzlich gab es eine eigene Video-Version des aktuellen Hits „HAPPY“ von Pharell Williams.
Zum Video

Universität Rostock

Auf lyrisch-poetische Weise wurde dieses Jahr die Vielfalt an der Universität Rostock erlebbar gemacht. Internationale und deutsche Studierende haben selbstgeschriebene Gedichte in ihrer Muttersprache mit deutscher Übersetzung an das Rostock International House geschickt. Daraus wählte eine Jury des Rostock International House Gedichte aus, die auf Poster gedruckt und ab Juni 2014 auf dem Universitäts-Campus ausgestellt wurden.
Weitere Informationen

Deutsche Telekom AG

Die Deutsche Telekom AG hat zum 2. Deutschen Diversity-Tag u.a. ein ganz besonderes Projekt gestartet – die Teamlympics. Für ca. 50 Kinder im Alter von 12-15 Jahren, zur Hälfte mit, zur Hälfte ohne Behinderung, wurde eine Kinderolympiade von den Trainees der Telekom organisiert, mit der Werte wie Teamgeist und Fairness vermittelt und die Inklusion gefördert werden sollten.
Weitere Informationen

Agentur für Arbeit Dortmund

Die Agentur für Arbeit Dortmund hat zum 2. Deutschen Diversity-Tag eine Ausbildungsbörse für Jugendliche mit Migrationshintergrund organissiert. Ziel war es, Betriebe mit freien Ausbildungsstellen und motivierte Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte zusammenzubringen. Im Fokus standen die vielfältigen Fähigkeiten der Jugendlichen.
Weitere Informationen

Zurück nach oben